Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Google schaltet mit Social Search auf Warp 2.0

1

Unser aller Suchmaschine wird jetzt noch schneller und sucht in Echtzeit. Google Social Search heißt die neueste Weiterentwicklung. Vorgestellt wurde die neue Suche, neben weiteren Änderungen, auf dem Web 2.0 Summit 2009 in San Fransisco.

Neben den „normalen“ Suchresultaten bekommt man in Zukunft auch aktuelle Resultate aus seinem sozialen Netzwerk, zum Beispiel von FriendFeed, geliefert. Vorrausetzung ist allerdings ein Google Profil zu besitzen, in anderen sozialen Netzwerken angemeldet zu sein und genug Freunde zu haben. Wie es live und in Farbe aussehen kann, dass zeigt dieses Video mit Marissa Mayer von Google:


DirektMarissaMayer

Man kann sich jetzt schon mal ausgooglen, was diese nette kleine Änderung für Unternehmen bedeuten könnte. Die wunderbare Suchmaschinen-Optimierung bringt nichts mehr, wenn beispielsweise drei Freunde zum gesuchten Produkt den Daumen nach unten halten. Jetzt muss man wohl massenhaft Testimonials rekrutieren, die sich in alle möglichen Freundschaftsnetze einspinnen. Oder man fährt eine durchdachte Social-Media-Strategie und versucht ganz offiziell von sich zu überzeugen.

Zur Zeit befindet sich Google Social Search noch in der Testphase. Wer möchte, kann sich über das US-Portal im Google Experimentierlabor anmelden. Wann der Dienst für den deutschsprachigen Raum zur Verfügung steht, dass wollte Google nicht verraten. Übrigens hat die Konkurrenz von Microsoft mit ihrer Suchmaschine Bing, wie auch Google, mit Twitter angebandelt. Mit Bing Twitter können US-User bereits jetzt das soziale Netzwerk durchforsten.

Die Kommentare sind deaktiviert.