Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Was ist eigentlich dieses Twitter…

3

habe ich mich auch gefragt, da es zur Zeit in der Blogosphäre in aller Munde ist. Wollte eigentlich einen längeren Eintrag schreiben, doch auf pl0g.de ist alles so ausführlich und umfassend niedergeschrieben, dass ich mich darauf beschränke auf den Artikel zu verlinken.

Was haltet ihr von diesem „getwitter“?

Meiner Meinung nach hat es Vor- und Nachteille, doch als Ersatz für einen Blog kann es auf keinen Fall dienen. 140 Zeichen sind einfach zu wenig um fundierte Informationen zu vermitteln. Im privaten Bereich kann es vielleicht ganz witzig und eventuell auch hilfreich sein, aber sonst kann ich es mir nur als zusätzliches Feature zu einem Blog vorstellen.

  1. Twitter wird (und kann) ja auch die Blogs nicht ersetzen. Aber als zusätzlichen Kommunikationskanal in Verbindung mit dem eigenen twitter-Netzwerk finde ich es sehr praktisch.

Die Kommentare sind deaktiviert.