Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Unternehmenswebsites selten von Qualität

3

Wer je in einer Redaktion tätig war, kennt das wahrscheinlich: Der Artikel ist fertig und nun gilt es ihn zu bebildern. Wenn man kostenpflichtige Bildagenturen außen vor lässt, ist das bei der Qualität so mancher Unternehmenswebsites kein leichtes Unterfangen. Die Suchfunktionen der Websites sind meist mäßig, Übersichtlichkeit selten gegeben, Sitemaps sind oft schwerer zu finden als der gewünschte Pressebereich, und hat man selbigen gefunden, ist oftmals eine Registrierung erforderlich. Bei der Mehrheit aller Automobilhersteller ist letzteres zum Beispiel die Regel. Im Hinblick auf den heutigen Zeit- und Termindruck fast schon ein Unding. Viele Tourismusportale warten sogar ganz ohne Bilddatenbank auf. Bei Reisethemen ist das besonders problematisch, da hier auch die gängigen Bildagenturen oftmals versagen. Soviel zur persönlichen Erfahrung.

Die Münchener PR-Agentur Maisberger Whiteoaks ist jedoch zu einem ähnlichen Ergebnis gekommen, als sie kürzlich 100 Fachjournalisten zu den Anforderungen und der Qualität von Unternehmenswebsites befragt haben. Laut den Journalisten gehören die Kontaktdaten der Ansprechpartner, gutes Bildmaterial beziehungsweise eine Bilddatenbank, ein Pressearchiv sowie Downloadmöglichkeiten von Informationen zu einer optimalen Website. Hier besteht bei den Websites hoher Verbesserungsbedarf, denn im Durchschnitt sind die Redaktionen bisher nur mäßig zufrieden mit den zur Verfügung gestellten Informationen. 45 Prozent der Befragten gaben sogar an eher unzufrieden zu sein. Immerhin sind rund 61 Prozent der Journalisten bereit, sich für den Zugang gut aufbereiteter PR-Materialien registrieren zu lassen.

Maisberger Whiteoaks führte die Umfrage zum Rechercheverhalten von Journalisten bereits zum dritten Mal durch. Die befragten Fachjournalisten kommen aus den Bereichen IT/Telekommunikation, Industrie, Logistik sowie Elektronik- und Personalmedien.

Die Top-10 Antworten, die eine optimale Unternehmenswebsite ausmachen, sind hier einzusehen.

Zur Vollständigen Meldung von Maisberger Whiteoaks geht es hier entlang.

Entdeckt auf: PR-Journal

  1. […] auf Firmenwebsites Ein Hinweis der contentXperten brachte mich heute zu einem Post der PR-Fundsachen. Inhalt: Unternehmens-Webseiten seinen häufig von geringer […]

  2. […] 100 Fachjournalisten zu den Anforderungen und der Qualität von Unternehmenswebsites befragt. Stefan Herber  fasst die Ergebnisse zusammen: „Laut den Journalisten gehören die Kontaktdaten der […]

Die Kommentare sind deaktiviert.