STREIK.TV

Der öffentliche Nahverkehr ruht, Mülltonnen werden nicht geleert: Mit seinem neuen Internet-Format STREIK.TV begleitet ver.di die aktuellen Tarifkämpfe. Sendestart war im Dezember des vergangenen Jahres. Als Pilotprojekt will STREIK.TV tagesaktuell über die neuesten Entwicklungen berichten. Doch es soll kein reines News-Format sein: Historische Ereignisse, Hintergrundgeschichten und Portraits zum Thema Gewerkschaft und Arbeitskampf sollen einen Einblick in ver.di geben. Macher des Magazins sind professionelle Fernsehjournalisten, die unter anderem für das Lifestylemagazin „Polylux“ gearbeitet haben.

Gefunden in „Menschen machen Medien“. Medienpolitische ver.di-Zeitschrift, Nr. 1-2/08, Jahrgang 57

zu den Kommentaren