Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Pod- und Videocasts erreichen die Zielgruppe direkt

2

„Ich blogge nicht – aber ich empflehle es meinen Kunden“, so Prof. Dr. Wolfgang Stock, Macher des Merkel Podcasts der RCC Agentur. Die technik-affine Politikerin hat nämlich ihr wöchentliches Vodcast. Mit Erfolg?

Wolfgang Stock

Es kommt auf die Zielgruppe an. Daher die Frage: Kann ein Videocast der Kanzlerin die Leser glücklich machen? Überraschung und Ekstase der Journalisten: Deutschland hat die erste iKanzlerin. Im Blog kann die Kanzlerin Gedanken zu Ende führen, die in Fernsehauftritten nicht zur Geltung kommen.

Im Fokus steht auch hier wieder die Authentizität. Frei Reden und Persönlichkeit sind das A und O. Je weniger Ghostwriting, desto besser. Die Menschen spielen eine Rolle.

Podcasts bieten Einzigartiges – sie erreichen die Kunden direkt. „Wer sich einmal für ein Abo entschieden hat, der nutzt es weiterhin. Und so sind Sie mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt – ganz ohne Streuverluste.“

Allein in Deutschland 3 Millionen Downloads. Denn nur 2% der Deutschen lesen längere Texte. Diesen Lesefaulen kommen die kurzen Videoclips anscheinden nur Recht: Videocasts bieten nicht nur Hörgenuss, sondern auch noch einen Augenschmaus.

Besonders der Weg zur Arbeit lässt sich jetzt effizient nutzen: Mit der neuen Ansprache des Chefs im Ohr, lässt sich der Morgen doch gleich viel angenehmer starten.

Die Kommentare sind deaktiviert.