Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Ein Überblick zu PR und Social Media

5

Das ist der zweite Streich: Die PR-Agentur Shift Communications (Boston, San Francisco) bietet auf 30 Seiten (pdf) einen wie ich finde recht guten praxisnahen Überblick zu Public Relations und Social Media. Das Paper (das übrigens jeder kopieren und verändern darf), eignet sich besonders für Einsteiger in die Thematik, aber es stecken so viele Links und Tipps darin, dass auch Leute, die sich schon länger damit beschäftigten, noch auf ein paar Anregungen stoßen dürften. Vor ein paar Wochen hatte Shift bereits mit einer Vorlage (pdf) für die Social Media Press Release eine größere Diskussion innerhalb der PR-Community angestoßen.

Die heute online gestellten „PR 2.0 Essentials“ stellen Themen wie RSS, Blogs, Tagging, Podcasts, Wikis, Social Networking, Social Bookmarking vor. Ebenso natürlich die Social Media Press Release, die auch unter dem Gesichtspunkt der Suchmaschinenoptimierung gesehen wird. Sicher mit unserer Brille auf ersten Blick ein vielleicht ungewöhnlicher Gedanke – gilt hier zu Lande doch häufig noch als größte Herausforderung, mit Presseinfos Journalisten nicht zu nerven… Überhaupt sind viele der Shift-Tipps natürlich ganz auf die Gegebenheiten in den USA ausgerichtet – insofern empfiehlt sich beispielsweise, die Tipps zum Umgang mit Bloggern nicht einfach in den deutschen Sprachraum zu übertragen.

Und bitte ein bisschen naive PR 2.0-Begeisterung wegnehmen, wie sie zum Beispiel in dieser Passage zelebriert wird:

„Should I participate in the blogosphere? Yes! A blog is a communications tool that allows you, your company and your clients to participate in online conversations about almost anything. It’s the future, it’s fun and you need to be part of it.“

Sehr nett finde ich übrigens die Unterzeile des Papers: „A necessarily living document“. Klar, ein solches Dokument muss regelmäßig aktualisiert werden. Frage mich nur, warum das Ganze nicht in einem Wiki steht. A propos: Hübsch wäre doch ein Wiki, aus dem man, wenn man lustig ist, relativ automatisiert eine pdf machen kann. Hat jemand so etwas zufällig schon mal wo gesehen? (Und: Wiki-Puristen bitte nicht ganz erschauern ob dieser Idee…)

via PR Squared

  1. […] Via PR-Fundsachen habe ich einen interessanten Hinweis auf ein kostenlos erhältliches 30-seitiges PDF-Dokument gefunden, in dem ausführlich die Möglichkeiten von (u.a.) Blogs, RSS-Feeds, Podcasts, Wikis, Social Networking und Social Bookmarking verwiesen wird. Auch wenn man die Hinweise mit einer deutlichen Prise Salz nehmen sollte, weil Amerika eben nicht Deutschland ist – ein flüchtiges Querlesen zeigt, dass die wichtigsten Instrumente beschrieben werden. […]

  2. […] via Moderne Unternehmenskommunikation und PR Fundsachen Tags: Editorial, Kleinbloggersdorf, Mittelstand, Neue Medien, PR, Web 2.0, Webdienste   […]

Die Kommentare sind deaktiviert.