Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

And the nominees are…

1

Die Nominierten für den Grimme Online Award 2008 sind veröffentlicht. Nominiert sind Webseiten aus den verschiedensten Bereichen (Information, Wissen und Bildung, Kultur und Unterhaltung und Spezial), die richtungsweisend sind und nicht nur nach dem „Web-2.0-Baukasten“ gebastelt wurden. In den Augen der Nominierungskommission haben sie in diesem Jahr von etwa 1.900 Vorschlägen die Nominierung am meisten verdient. Die „Spezial“-Kategorie wurde in diesem Jahr eingeführt: „Erstmals hatte die Kommission in diesem Jahr die Möglichkeit, in der Kategorie Spezial Angebote zu nominieren, die innovativ und herausragend sind, aber nicht recht in eine der anderen drei thematischen Schubladen passen“, heißt es auf der Grimme-Webseite.

  1. Sina LauerNo Gravatar

    Die Grimme Awards sind verliehen, sieben Websites haben gewonnen. Den Grimme Online Award in der Kategorie „Information“ bekamen „Störungsmelder“ und die „WDR Mediathek regional“.
    Die Website „zeitzeugengeschichte.de“ wurde in der Rubrik „Wissen und Bildung“ ausgezeichnet – ebenso wie „kids-Hotline“, ein Beratungsangebot für Jugendliche.
    Intro.de“ sowie „Literaturport“ erhielten den Preis in der Kategorie „Kultur und Unterhaltung“. In der Rubrik „Spezial“ räumte „Hobnox.com“ ab.

Die Kommentare sind deaktiviert.